2Werbung013Werbung024Werbung035Werbung04
Warenkorb anzeigen... 44 Artikel
163 EUR
12 P. 32 D.
Volltextsuche
suchen
Dance Techno 2 CD - 60:42 Min.
Div Technorichtungen
9.95 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...
In den Warenkorb legen...


Musikrichtungen:

1. 2 Step
2. Big Beat
3. Dum´n´Bass
4. Pop 1
5. Pop 2
6. Reggaeton
7. Acid House
8. Ambient
10. Disco House
11. Electro Clash
12. Elektro House
13. French House
14. Fussball Hymne
15. Global Pop
16. Classic Chords
17. Rapp Ballade
18. Soul Ballade
19. Reggaepop
20. Synth - Pop

--------------------------------------------------------------


Dance Techno 2 CD - 60:42 Min.



ArtikelNr: OCH-DAT2901    
Preis: 9.95 EUR


In den Warenkorb legen...
1.Dreaming Bells
2.On The Run
3.Dance, Dance, Dance
4.Each Join Om The Game
5.Childrensong
6.Bullfight
7.Running Round And Around And Around
8.Mysticalroom
9.Relaxation n the Afternoon
10.Whipstreams
11.Tracks Without End
12.Windowbell
13.Grannis Record Player
14.Memories of Footballworldchampionships
15.Faked Worlds
16.Techno Classic
17.Summerdream
18.Afternoonsun
19.Caribbeannose
20.Sounds Out Of The Other World

2 Step
Eine Mischung zwischen verschiedenen Stillen, wie Garage House, Dub, Funky, Breakbeats, oder Drums and Bass.
Keine harte bassbetonte Rhythmik, Einfluss von gemässigten R´n´B sorgen für eine ruhige Atmosphäre.
Den Grundcharakter ist einem extremen Shuffle (eine vorwätstreibende Rhythmik) und der Synkope, den unrägelmässigen Zähzeiten zu verdanken. Zum tanzen geeignet.

Big Beat
Wie der Name schon sagt: Der grosse Schlag. Alles dreht sich um grosse, harte Schläge. Eine Mischung aus Techno, Hip Hop, Breakbeats, Rock und Soul Elementen. Ende der 90er Jahre erfreute sich dieser Musikstill einer breiter Popularität. Die tragende Säule ist der Grundrhytmus. Während bei Techno regelmässige Schläge gespielt werden, so werden es beim Big Beat unrägelmässige, rockige Schlagzeugfiguren.

Drum´n´Bass
Eine Art von elektronichen Musikrichtung, die in England Anfang der 90er Jahre entstanden ist.
Der Sound ist düßter, und elektronisch. Mit passenden Synthesizern und Drumcomputers erzeugt man harte Bässe und harte Schlagzeugfiguren. Der Fantasie mit Sythesizer und verfremdeten Stimmlauten sind keine Grenzen gesetzt.
Bekanter Vertreter dieser Musikrichtung ist der Soundtrack zum Film „Terminator“.
Mittel bis schnelles Tempo, in such verschachtelten verfremdeten Rhythmusfiguren gründen den Grundcharakter dieser Musikrichtung.


Pop 1
Der Begriff Popmusik ist eine Abkürzung von „Populäre Musik“ und bezeichnet die Unterhaltungsmusik die dem Geschmack der „breiten Masse“ entspricht. Im Gegensatz zur Rockmusik mit ihrem rauhen, wilden Ausdrucksformen, ist die Popmusik, feiner und melodiöser. Da der Ursprung in der Volksmusik zu finden ist, sind auch ihre Merkmale dem entsprechend: angenehme, überschaubare Melodien und Harmonien, überschaubaren Rhythmen, einfacher klassischer Songaufbau, wie Strophe und Refrain. Extreme wird vermieden. Den momentanen Stand der Popmusik geben die Charts an.
Das gemäßigte Tempo sorgt für eine getragene Melancholie, die für Stimmung und Emotion sorgt.


Pop 2
In dem heutigen Thema unserer Rubrik „Musikstillen und Musikrichtungen widmen wir uns einem Teil der populäre Musik mit den berühmten Akkordfolgen. Eine sehr alte und bekannte Akkordfolge ist die von Johann Pachelbels aus dem 16 Jahrhunderts „Kanon in D“. Nach 300 Jahren wird diese Akkordfolge immer weiter mit neuen Erfolgen benutzt: wie Titelmelodie zum Film „Muhamad Ali“, manche Oldies. Auch Dieter Bohlen bedient sich von diesen alten Harmonien.


Regaeton
Es ist eine Mischung aus Regge, HiHop, Dancehall, angereichert mit Lateinamerikanischen und kubanischen Elementen.
Einfacher aber effektiver Grundrhytmus läuft gleichmäßig durch das ganze Musikstück, wobei verschiedene Klangfarben der der Grundinstrumenten – meisten Snare Anwendung findet.
Die percussive Instrumente dienen ausschließlich für eine Einreicherung des Grundrhytmen.
Einfache, klare, teilweise sehr schnelle Basstöne sorgen für eine Rhytmusart, die Dembow – Rhytmus genannt wird.
Von der Regaetonrictung abhängig prägen teilweise schnelle Synthzisizerläfe die Melodiestimme.
Letzte 4 Jahre erkennt man auch Einflüße von R´n´B, Stricer und Flächensounds.
Mäßige Tempo sorgt für angenehme Tanzstimmung.


Acid House
ist eine Stilart der House-Musik. Der Stil wurde um 1985 in Chicago, in Detroit, entwickelt und kam 1987 auch nach Europa. Typische Merkmale ist der elektronischer Drumcomputer und die synthetische Basslinie.


Ambient
Es ist eine Musikart, die nicht mit aller Gewalt Aufmerksamkeit auf sich ziehen will, sondern, die eine Atmosphäre der Entspannung, Gelassenheit oder Meditation vermittelt.
Der Sinn dieser Musik war ursprünglich als Hintergrundmusik für öffentliche Gebäude gedacht.
Ein wichtiges Merkmal ist die fast oder ganz fehlende Rhythmussektion. Diese Musik ist nicht zum tanzen vorgesehen, sondern zum Zuhören. Im Vordergrund stehen warme Klänge, angenehme Harmonien, räumliche Effekte, und Geräusche.

Disco House
Bei der Musikrichtung House entstand die Musik im wahrsten Sinne des Wortes zu Hause, durch Zusammenmischen von bestehenden Musikstücken.
Discomusik ist eine Vereinfachung von Soul und Funkmusik. Der Grundrhythmus wird monotoner, die Bassmelodie starrer, Struktur einfacher.
Hauptmerkmale ist die ausgeprägte Basslinie, geradliniger Schlagzeugrhythmus, mit einem möglichem hohem Swingfaktor – (Betonung auf 2te und 4te). Dazu werden sogenante Loops angewendet. (Das sind ein bis zweitaktige Melodien die sich immer wiederholen). Durch Kombination von mehreren Loops ergeben sich durch unterschiedliche Kombinationen viele Variationsmöglichkeiten.
Disco House sollte tanzbar sein und ein gemütliches Gefühl vermitteln.

Electro Clash
Eine Vermischung von Gitarrensounds mit elektronischem Sounds, und deren unzähligen Kombinationsmöglichkeiten, die noch vor Jahren undenkbar waren, bieten diese Musikrichtung.
Mit Hilfe von elektronischen Geräten werden die einzelne Klänge teilweise so verfremdet, daß eine rauhe laute Musik mit bombastischen Klängen entsteht. Clash bedeutet: scheppernd, aufeinanderprallen.
Die „Electrclash“ kann position neigen trotz einer einfacher Melodie oft zu einer klassischer Songstruktur mit überschaubarem musikalischen Inhalt. Auch ein wenig geübter Sänger bekommt mit einem entsprechendem Ausdruck und passender Emotion durchweg seine Chance.

Elektro House
Es ist eine Mischung aus verschiedenen Stillrichtungen wie Techno, Acid, Progressive, Elektrohouse und Technopop.
Rhytmyscher Charakter, geiegnet zum tanzen, weniger Instrumente, aber mächtige, rauhe und druckvolle Klänge. Elektronischer Schlagzeug mit programmierten Rhytmen. Manche pekussive Schlagzeugklänge haben fast eine melodischen Charakter.
Die tragende Säule ist der Bass. Er übernimmt teilweise oder ganz die meistens zweitaktige Melodie.
Ausfführliche elektronische Klangbearbeitung führt z voluminösen Klängen., deren Melodie einfacher gehalten werden.


French House
Das Prinzip ist einfach. Man nimmt ein Song oder ein Teil daraus aus den 70ern oder 80ern Jahre, und macht daraus überwiegend aus elektronischen Klängen einen neuen Dance Song.
Um rechtliche umzugehen, benutzt man oft6 eigene Melodie und Arrangierung der Instrumente.
Nach der 10-jähriger Entwicklung, mit dem Ursprung in Paris entstand bis heute ein Klang, mit einem leicht verzögertem, kräftigem Melodiesound. Eine Bassunterstützung verleiht dem Stück einen zusätzlichen Druck. Für die hohe Klänge soegen im Hintergrund schrille Synthesizer Klänge.
Funkige Gitarrenläufe, verzerrte Gitarren, verfremdeter Gesang, Pausen, in den das Schlagzeug oder der Bass sich mit Verfremdung aufbaut, sorgen für eine geeignette Atmosphäre.

Fußball Hymne
Für die singende Fußballfans gehört eine einfache Melodie mit Ohrwurmcharakter, leicht mittzusingen,plakativer Text, untermalt mit Stadion-Atmosphäre. Eine bewährte Methode ist, ein bekanntes Lied, Evergreen oder ein Volkslied, dessen Melodie jeder kennt, mit enem passenden Text zu versehen.

Global Pop
Diese Musikart enthält die allgemeine Merkmale der Popmusik: angenehme, überschaubare Melodien, durchgehende Rhythmen,klassischer Songaufbau wie Strof, Refrain. Das gemäßigte Tempo sorgt für getragene Atmosphäre, die für Stimmung und Emotionen sorgt.
Nur die Harmonie unterscheidet sich. Von der allgemeine Populäre Musik. Wenn die Popmusik überschaubaren, einfache Harmonie benutzt, besteht die Harmonie beim Global Pop aus anderen Elementen. Die Akkordveränderungen beruhen an dem Wechsel der Basstöne. Im Prinzip bleibt der Akkordkern bestehen. Nur der Wechsel der Basstöne verleiht dem Musikstück eine typische melancholische Stimmung.
Das Prinzip kann auch genau umgekehrt verlaufen. Der Basston bleibt liegen, und darüberliegende Akorde wechseln.

Classic Chords
Wie der Name schon sagt, ist dieser Musikstill eine Mischung zwischen R´n´B und Ballade. Wenn dann noch gerapt wird, also rhythmisch gesprochen wird, handelt sich um eine Rhythm and Blues Ballade.
Dieser Musikstill ist eine rhythmisch stark betonte Form des Blues. Bis heute wird der Begriff Blues als Sammelbezeichnung für afroamerikanische Musik angewendet.
Eine Ballade bezeichnet man in der Populäre Musik ein oft nur instrumental vorgetragenes melancholisches, lyrisch getragenes Musikstück.
In unserem musikalischen Beispiel sorgt ein Pianoklang mit einem Arpreggio für eine verträumte Stimmung. Es ist eine Spielweise, bei der die Töne eines Musikinstrumentes (Piano, Gitarre), harfenartig hintereinander erklingen. Im diesem Musikbeispiel werden diese Töne zur Hauptmelodie dieses Stückes.

Rapp Ballade
Wie der Name schon sagt, ist dieser Musikstill eine Mischung zwischen R´n´B und Ballade. Wenn dann noch gerapt wird, also rhythmisch gesprochen wird, handelt sich um eine Rhythm and Blues Ballade.
Dieser Musikstill ist eine rhythmisch stark betonte Form des Blues. Bis heute wird der Begriff Blues als Sammelbezeichnung für afroamerikanische Musik angewendet.
Eine Ballade bezeichnet man in der Populäre Musik ein oft nur instrumental vorgetragenes melancholisches, lyrisch getragenes Musikstück.
In unserem musikalischen Beispiel sorgt ein Pianoklang mit einem Arpreggio für eine verträumte Stimmung. Es ist eine Spielweise, bei der die Töne eines Musikinstrumentes (Piano, Gitarre), harfenartig hintereinander erklingen. Im diesem Musikbeispiel werden diese Töne zur Hauptmelodie dieses Stückes.

Soul Ballade
In de 50er Jahren entwickelte sich aus dem Rhythm and Blues zwei Musikrichtungen. Die erste, wo die Rhythmische Betonung auf dem geradzahligen 2. und 4. Schlag lag, dem Rock´n´Roll. Die zweite Musikrichtung, wo die Betonung an den ungeradzahligen Schlägen dem 1. und dem3. lag, dem Soul. Im Laufe der Jahre entstanden unterschiedliche Richtungen und Strömungen. Eine davon ist die Soul – Ballade.
Eine Ballade bezeichnet man in der Populäre Musik ein oft nur instrumental vorgetragenes melancholisches, lyrisch getragenes Musikstück.
Durch die Vermischung der beiden Musikstilen Soul und Ballade entstand die Musikrichtung Soul-Ballade.

Summertunes Reggaepop
Der Sommer ist auch eine Zeit einer Musik die das unbeschwörte Gefühl von Urlaub, Sommer, Sonne und gute Laune - die Sommerhits. Leicht bekömlich und direkt in Ohr gehen. Hier werden die Bestandteile europäischer Popmusik mit karibischen, Reggae-typischen Elementen kombiniert.

Synt - Pop
einer Musikrichtungen, die in den 70er Jahren entstand. Damals feierten die Synthiziser ihren großen Einzug in die Musikszene. Solche zusätzliche künstliche Klänge erweitern zusammen mit den klassischen Instrumenten wie Gitarre, Pianos, die damalige Popmusik zu einem neuem Musikstil: Synthi Pop. In den folgenden Jahren haben sich immer mehr die Synthisizer gegenüber den traditionellen Instrumenten durchgesetzt, bis in den 80er Jahren nur „synthisizer“ Bands entstanden. Ängingen, transparenten ronischen Sounds prägten den elektronischen Charakter.



Div Technorichtungen
11.95 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...
In den Warenkorb legen...




Eine Beschreibung der Musikstücke und der Musikrichtung finden sie unter CDs







Direkt im Waarenkorb bestellbaren
Surround Formate:




---------------5.1 Surround------------------

Format DVD-Audio 5.1
Format DVD-Video mit Dolby Digital 5.1
Format DVD-Video mit DTS 5.1
(in Vorbereitung.)

Die Frontkanäle sind für die eigentliche Musikreproduktion zuständig,die Surroundkanäle für die Raumabbildung.


Dance Techno 2 DVD Audio - 60:42 Min.



ArtikelNr: OCH-DAT2101    
Preis: 11.95 EUR


In den Warenkorb legen...
1.Dreaming Bells
2.On The Run
3.Dance, Dance, Dance
4.Each Join Om The Game
5.Childrensong
6.Bullfight
7.Running Round And Around And Around
8.Mysticalroom
9.Relaxation n the Afternoon
10.Whipstreams
11.Tracks Without End
12.Windowbell
13.Grannis Record Player
14.Memories of Footballworldchampionships
15.Faked Worlds
16.Techno Classic
17.Summerdream
18.Afternoonsun
19.Caribbeannose
20.Sounds Out Of The Other World
---------------5.1 Surround Galaxy -----------------------------------------------

Format DVD-Audio 5.1
Format DVD-Video mit Dolby Digital 5.1
Format DVD-Video mit DTS 5.1
(in Vorbereitung.)

Eine spezielle Aufnahmemethode, bei der die Position des Zuhörers im Raum nicht zwingend ist. Die Musik ist so konzipiert, daß jede Stelle im Raum einen eigenen Charakter aufweist.
Der Zuhörer muß sich nicht unbedingt in der Mitte der Lautsprecheranordnung befinden.
Es werden beide Fronlautsprecher und beide Hinterlautsprecher benutzt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------


Erklärung der angebotenen Surround
Formate:


------------------------DVD Audio--------------------------------------------------------
Daten: 16 Bit, 44.1KHz,
keine Komprimierung. Abspielbar mit einem DVD-Audio Player.
Getestet: Samsung DVD HD946
.

-------------------------Dolby Digital----------------------------------------------------
Komprimierung mit Dolby Digital®.
Abspielbar mit einem DVD Player im Format DVD Video mit Dolby Digital Decoder.


-------------------------------DTS----------------------------------------------
Komprimierung mit DTS System. Abspielbar mit einem DVD Player im Format DVD Video mit einem DTS Decoder.
(in Vorbereitung) - bitte, per E-Mail bestellen.


Beschreibung des Surround-Formates 5.1
Dies ist eines der gebräuchlichsten Formate im Kino- und DVD-Bereich. Es gibt verschiedene Ausführungen der Kodierformate für Kino und DVD (entwickelt von unterschiedlichen Herstellern), z.B. Dolby Digital, AC-3, DTS und das Mehrkanaltonformat MPEG-2. In der 5.1-Konfiguration wird ein Lautsprecher in der Mitte angeordnet (der Center-Lautsprecher, hauptsächlich für Sprechpassagen verwendet). Außerdem gibt es vier Surround-Lautsprecher für Musik und Sound-Effekte und einen Subbass-Kanal (LFE – Low Frequency Emitter) mit geringerer Bandbreite für spezielle tieffrequente Effekte.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------


Beschreibung der weiteren lieferbaren
Surround-Formate:


Diese Formate per E-Mail bestellen!
Anordnung der Kanäle werden für die vorhandende Anlage abgesprochen.

--------------------------5.0-------------------------
Dieses Format entspricht dem 5.1-Format (siehe unten), jedoch ohne den LFE-Kanal. Der LFE-Kanal ist im 5.1 Format optional – wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, sollten Sie diese Option wählen.

-------------------6.0 Cinema-------------------
Eine Konfiguration mit 3 Front-Lautsprechern (Links- Rechts-Mitte) und 3 Surround-Kanälen (Links-Rechts- Mitte).

--------------------6.0 Music-------------------
Hier werden 2 Front-Lautsprecher (Links-Rechts), zwei Surround-Kanäle (Surround Links-Surround Rechts) und zwei Seiten-Kanäle (Linke Seite-Rechte Seite) verwendet.



-------------------------LRCS-------------------------
steht für »Left Right Center Surround«, wobei der Surround-Lautsprecher in der hinteren Mitte angeordnet ist. Dies ist das ursprüngliche Surround-Format, das zuerst im Kino als »Dolby Stereo« eingesetzt und später im Heimkinobereich als Format »Dolby ProLogic« bekannt wurde.

--------------------------LRC--------------------------
Wie LRCS, jedoch ohne Surround-Lautsprecherkanal.

--------------------------LRS--------------------------
Links-Rechts-Surround, wobei der Surround-Lautsprecher in der hinteren Mitte angeordnet ist.

----------------------LRC+Lfe----------------------
Wie LRC, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

----------------------LRS+Lfe----------------------
Wie LRS, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

-----------------------Quadro-----------------------
Das alte Quadrophonie-Format für Musik auf Vinyl-Schallplatte, bei dem in jeder Ecke ein Lautsprecher steht.

---------------------LRCS+Lfe--------------------
Wie LRCS, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

-------------------Quadro+Lfe-------------------
Wie Quadro, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

Div Technorichtungen
6.00 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...



Musikrichtungen:

1. 2 Step
2. Big Beat
3. Dum´n´Bass
4. Pop 1
5. Pop 2
6. Reggaeton
7. Acid House
8. Ambient
10. Disco House
11. Electro Clash
12. Elektro House
13. French House
14. Fussball Hymne
15. Global Pop
16. Classic Chords
17. Rapp Ballade
18. Soul Ballade
19. Reggaepop
20. Synth - Pop

--------------------------------------------------------------

2 Step
Eine Mischung zwischen verschiedenen Stillen, wie Garage House, Dub, Funky, Breakbeats, oder Drums and Bass.
Keine harte bassbetonte Rhythmik, Einfluss von gemässigten R´n´B sorgen für eine ruhige Atmosphäre.
Den Grundcharakter ist einem extremen Shuffle (eine vorwätstreibende Rhythmik) und der Synkope, den unrägelmässigen Zähzeiten zu verdanken. Zum tanzen geeignet.

Big Beat
Wie der Name schon sagt: Der grosse Schlag. Alles dreht sich um grosse, harte Schläge. Eine Mischung aus Techno, Hip Hop, Breakbeats, Rock und Soul Elementen. Ende der 90er Jahre erfreute sich dieser Musikstill einer breiter Popularität. Die tragende Säule ist der Grundrhytmus. Während bei Techno regelmässige Schläge gespielt werden, so werden es beim Big Beat unrägelmässige, rockige Schlagzeugfiguren.


Dance Techno 2 Downnloads-CD - 60:42 Min.



ArtikelNr: OCH-DAT2501    
Preis: 6.00 EUR

1.Dreaming Bells
2.On The Run
3.Dance, Dance, Dance
4.Each Join Om The Game
5.Childrensong
6.Bullfight
7.Running Round And Around And Around
8.Mysticalroom
9.Relaxation n the Afternoon
10.Whipstreams
11.Tracks Without End
12.Windowbell
13.Grannis Record Player
14.Memories of Footballworldchampionships
15.Faked Worlds
16.Techno Classic
17.Summerdream
18.Afternoonsun
19.Caribbeannose
20.Sounds Out Of The Other World

Drum´n´Bass
Eine Art von elektronichen Musikrichtung, die in England Anfang der 90er Jahre entstanden ist.
Der Sound ist düßter, und elektronisch. Mit passenden Synthesizern und Drumcomputers erzeugt man harte Bässe und harte Schlagzeugfiguren. Der Fantasie mit Sythesizer und verfremdeten Stimmlauten sind keine Grenzen gesetzt.
Bekanter Vertreter dieser Musikrichtung ist der Soundtrack zum Film „Terminator“.
Mittel bis schnelles Tempo, in such verschachtelten verfremdeten Rhythmusfiguren gründen den Grundcharakter dieser Musikrichtung.


Pop 1
Der Begriff Popmusik ist eine Abkürzung von „Populäre Musik“ und bezeichnet die Unterhaltungsmusik die dem Geschmack der „breiten Masse“ entspricht. Im Gegensatz zur Rockmusik mit ihrem rauhen, wilden Ausdrucksformen, ist die Popmusik, feiner und melodiöser. Da der Ursprung in der Volksmusik zu finden ist, sind auch ihre Merkmale dem entsprechend: angenehme, überschaubare Melodien und Harmonien, überschaubaren Rhythmen, einfacher klassischer Songaufbau, wie Strophe und Refrain. Extreme wird vermieden. Den momentanen Stand der Popmusik geben die Charts an.
Das gemäßigte Tempo sorgt für eine getragene Melancholie, die für Stimmung und Emotion sorgt.


Pop 2
In dem heutigen Thema unserer Rubrik „Musikstillen und Musikrichtungen widmen wir uns einem Teil der populäre Musik mit den berühmten Akkordfolgen. Eine sehr alte und bekannte Akkordfolge ist die von Johann Pachelbels aus dem 16 Jahrhunderts „Kanon in D“. Nach 300 Jahren wird diese Akkordfolge immer weiter mit neuen Erfolgen benutzt: wie Titelmelodie zum Film „Muhamad Ali“, manche Oldies. Auch Dieter Bohlen bedient sich von diesen alten Harmonien.


Regaeton
Es ist eine Mischung aus Regge, HiHop, Dancehall, angereichert mit Lateinamerikanischen und kubanischen Elementen.
Einfacher aber effektiver Grundrhytmus läuft gleichmäßig durch das ganze Musikstück, wobei verschiedene Klangfarben der der Grundinstrumenten – meisten Snare Anwendung findet.
Die percussive Instrumente dienen ausschließlich für eine Einreicherung des Grundrhytmen.
Einfache, klare, teilweise sehr schnelle Basstöne sorgen für eine Rhytmusart, die Dembow – Rhytmus genannt wird.
Von der Regaetonrictung abhängig prägen teilweise schnelle Synthzisizerläfe die Melodiestimme.
Letzte 4 Jahre erkennt man auch Einflüße von R´n´B, Stricer und Flächensounds.
Mäßige Tempo sorgt für angenehme Tanzstimmung.


Acid House
ist eine Stilart der House-Musik. Der Stil wurde um 1985 in Chicago, in Detroit, entwickelt und kam 1987 auch nach Europa. Typische Merkmale ist der elektronischer Drumcomputer und die synthetische Basslinie.


Ambient
Es ist eine Musikart, die nicht mit aller Gewalt Aufmerksamkeit auf sich ziehen will, sondern, die eine Atmosphäre der Entspannung, Gelassenheit oder Meditation vermittelt.
Der Sinn dieser Musik war ursprünglich als Hintergrundmusik für öffentliche Gebäude gedacht.
Ein wichtiges Merkmal ist die fast oder ganz fehlende Rhythmussektion. Diese Musik ist nicht zum tanzen vorgesehen, sondern zum Zuhören. Im Vordergrund stehen warme Klänge, angenehme Harmonien, räumliche Effekte, und Geräusche.

Disco House
Bei der Musikrichtung House entstand die Musik im wahrsten Sinne des Wortes zu Hause, durch Zusammenmischen von bestehenden Musikstücken.
Discomusik ist eine Vereinfachung von Soul und Funkmusik. Der Grundrhythmus wird monotoner, die Bassmelodie starrer, Struktur einfacher.
Hauptmerkmale ist die ausgeprägte Basslinie, geradliniger Schlagzeugrhythmus, mit einem möglichem hohem Swingfaktor – (Betonung auf 2te und 4te). Dazu werden sogenante Loops angewendet. (Das sind ein bis zweitaktige Melodien die sich immer wiederholen). Durch Kombination von mehreren Loops ergeben sich durch unterschiedliche Kombinationen viele Variationsmöglichkeiten.
Disco House sollte tanzbar sein und ein gemütliches Gefühl vermitteln.

Electro Clash
Eine Vermischung von Gitarrensounds mit elektronischem Sounds, und deren unzähligen Kombinationsmöglichkeiten, die noch vor Jahren undenkbar waren, bieten diese Musikrichtung.
Mit Hilfe von elektronischen Geräten werden die einzelne Klänge teilweise so verfremdet, daß eine rauhe laute Musik mit bombastischen Klängen entsteht. Clash bedeutet: scheppernd, aufeinanderprallen.
Die „Electrclash“ kann position neigen trotz einer einfacher Melodie oft zu einer klassischer Songstruktur mit überschaubarem musikalischen Inhalt. Auch ein wenig geübter Sänger bekommt mit einem entsprechendem Ausdruck und passender Emotion durchweg seine Chance.

Elektro House
Es ist eine Mischung aus verschiedenen Stillrichtungen wie Techno, Acid, Progressive, Elektrohouse und Technopop.
Rhytmyscher Charakter, geiegnet zum tanzen, weniger Instrumente, aber mächtige, rauhe und druckvolle Klänge. Elektronischer Schlagzeug mit programmierten Rhytmen. Manche pekussive Schlagzeugklänge haben fast eine melodischen Charakter.
Die tragende Säule ist der Bass. Er übernimmt teilweise oder ganz die meistens zweitaktige Melodie.
Ausfführliche elektronische Klangbearbeitung führt z voluminösen Klängen., deren Melodie einfacher gehalten werden.


French House
Das Prinzip ist einfach. Man nimmt ein Song oder ein Teil daraus aus den 70ern oder 80ern Jahre, und macht daraus überwiegend aus elektronischen Klängen einen neuen Dance Song.
Um rechtliche umzugehen, benutzt man oft6 eigene Melodie und Arrangierung der Instrumente.
Nach der 10-jähriger Entwicklung, mit dem Ursprung in Paris entstand bis heute ein Klang, mit einem leicht verzögertem, kräftigem Melodiesound. Eine Bassunterstützung verleiht dem Stück einen zusätzlichen Druck. Für die hohe Klänge soegen im Hintergrund schrille Synthesizer Klänge.
Funkige Gitarrenläufe, verzerrte Gitarren, verfremdeter Gesang, Pausen, in den das Schlagzeug oder der Bass sich mit Verfremdung aufbaut, sorgen für eine geeignette Atmosphäre.

Fußball Hymne
Für die singende Fußballfans gehört eine einfache Melodie mit Ohrwurmcharakter, leicht mittzusingen,plakativer Text, untermalt mit Stadion-Atmosphäre. Eine bewährte Methode ist, ein bekanntes Lied, Evergreen oder ein Volkslied, dessen Melodie jeder kennt, mit enem passenden Text zu versehen.

Global Pop
Diese Musikart enthält die allgemeine Merkmale der Popmusik: angenehme, überschaubare Melodien, durchgehende Rhythmen,klassischer Songaufbau wie Strof, Refrain. Das gemäßigte Tempo sorgt für getragene Atmosphäre, die für Stimmung und Emotionen sorgt.
Nur die Harmonie unterscheidet sich. Von der allgemeine Populäre Musik. Wenn die Popmusik überschaubaren, einfache Harmonie benutzt, besteht die Harmonie beim Global Pop aus anderen Elementen. Die Akkordveränderungen beruhen an dem Wechsel der Basstöne. Im Prinzip bleibt der Akkordkern bestehen. Nur der Wechsel der Basstöne verleiht dem Musikstück eine typische melancholische Stimmung.
Das Prinzip kann auch genau umgekehrt verlaufen. Der Basston bleibt liegen, und darüberliegende Akorde wechseln.

Classic Chords
Wie der Name schon sagt, ist dieser Musikstill eine Mischung zwischen R´n´B und Ballade. Wenn dann noch gerapt wird, also rhythmisch gesprochen wird, handelt sich um eine Rhythm and Blues Ballade.
Dieser Musikstill ist eine rhythmisch stark betonte Form des Blues. Bis heute wird der Begriff Blues als Sammelbezeichnung für afroamerikanische Musik angewendet.
Eine Ballade bezeichnet man in der Populäre Musik ein oft nur instrumental vorgetragenes melancholisches, lyrisch getragenes Musikstück.
In unserem musikalischen Beispiel sorgt ein Pianoklang mit einem Arpreggio für eine verträumte Stimmung. Es ist eine Spielweise, bei der die Töne eines Musikinstrumentes (Piano, Gitarre), harfenartig hintereinander erklingen. Im diesem Musikbeispiel werden diese Töne zur Hauptmelodie dieses Stückes.

Rapp Ballade
Wie der Name schon sagt, ist dieser Musikstill eine Mischung zwischen R´n´B und Ballade. Wenn dann noch gerapt wird, also rhythmisch gesprochen wird, handelt sich um eine Rhythm and Blues Ballade.
Dieser Musikstill ist eine rhythmisch stark betonte Form des Blues. Bis heute wird der Begriff Blues als Sammelbezeichnung für afroamerikanische Musik angewendet.
Eine Ballade bezeichnet man in der Populäre Musik ein oft nur instrumental vorgetragenes melancholisches, lyrisch getragenes Musikstück.
In unserem musikalischen Beispiel sorgt ein Pianoklang mit einem Arpreggio für eine verträumte Stimmung. Es ist eine Spielweise, bei der die Töne eines Musikinstrumentes (Piano, Gitarre), harfenartig hintereinander erklingen. Im diesem Musikbeispiel werden diese Töne zur Hauptmelodie dieses Stückes.

Soul Ballade
In de 50er Jahren entwickelte sich aus dem Rhythm and Blues zwei Musikrichtungen. Die erste, wo die Rhythmische Betonung auf dem geradzahligen 2. und 4. Schlag lag, dem Rock´n´Roll. Die zweite Musikrichtung, wo die Betonung an den ungeradzahligen Schlägen dem 1. und dem3. lag, dem Soul. Im Laufe der Jahre entstanden unterschiedliche Richtungen und Strömungen. Eine davon ist die Soul – Ballade.
Eine Ballade bezeichnet man in der Populäre Musik ein oft nur instrumental vorgetragenes melancholisches, lyrisch getragenes Musikstück.
Durch die Vermischung der beiden Musikstilen Soul und Ballade entstand die Musikrichtung Soul-Ballade.

Summertunes Reggaepop
Der Sommer ist auch eine Zeit einer Musik die das unbeschwörte Gefühl von Urlaub, Sommer, Sonne und gute Laune - die Sommerhits. Leicht bekömlich und direkt in Ohr gehen. Hier werden die Bestandteile europäischer Popmusik mit karibischen, Reggae-typischen Elementen kombiniert.

Synt - Pop
einer Musikrichtungen, die in den 70er Jahren entstand. Damals feierten die Synthiziser ihren großen Einzug in die Musikszene. Solche zusätzliche künstliche Klänge erweitern zusammen mit den klassischen Instrumenten wie Gitarre, Pianos, die damalige Popmusik zu einem neuem Musikstil: Synthi Pop. In den folgenden Jahren haben sich immer mehr die Synthisizer gegenüber den traditionellen Instrumenten durchgesetzt, bis in den 80er Jahren nur „synthisizer“ Bands entstanden. Ängingen, transparenten ronischen Sounds prägten den elektronischen Charakter.



Klassische Ausführung von Dance - Techno
9.95 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...
In den Warenkorb legen...


1. Dancefloor
2. Euro/House
3. Ambient/Chill Out
4. Hip Hop/Soul
5. Rave
6. Soul/Dance
7. Industrial Techno
8. Soul/House
9. Acid/House
10. Trip Hop
11. Dance/Ballad
12. Euro/Dance
13. Easy Listening
14. Ambient/Trance
--------------------------------------------------------------


Dance Techno Classical CD - 69:53 Min.



ArtikelNr: OCH-DATC901    
Preis: 9.95 EUR


In den Warenkorb legen...
1.Dreamdance
2.Good Mood
3.Fantasy
4.Bushfire
5.Lukewarm Mesh
6.Soultime
7.Manufacture
8.Struggle the Way
9.Big Hit
10.Roadrunner
11.Bell Meditation
12.Just Relax
13.Easy Games
14.Desertdance
Dance
Eine deutsche Bezeichnung für verschiedene Stilrichtungen der elektronischen Tanzmusik

Dancefloor
US-Dancefloor, eine Variante der elektronischen Tanzmusik, die Mitte der 1990er in den USA produziert wurde

House
Diese Musikrichtung der populäre Musik (Popmusik) entstand in den 70er Jahren in den USA. Grundlage seiner Entstehung war eine atraktive rhytmische Instrumentalpassage einer bekanten Produktion, die als Grundlage für für ein neues Musikstück diente. Dieser Musikstil der elektronischer Tanzmusik kann man als den Vorläufer des Techno betrachten.


Soul
Ein Afroamerikanischer Musikstil der sich in den 50er Jahre aus Spirituals, Gospel, Blues und Rythm and Blues entwickelt hat.

Acid
ist eine Stilart der House-Musik. Der Stil wurde um 1985 in Chicago, in Detroit, entwickelt und kam 1987 auch nach Europa. Typische Merkmale ist der elektronischer Drumcomputer und die synthetische Basslinie.

Rave
1990 entstand in England neue Art der Party-Veranstaltung mit elektronischer Musik. Sie beinhaltet Elemente des Acid-house, Dancefloor-Rhytmen und anderen Technoarten.

Euro-Dance
Stilrichtung innerhalb der elektronischen Tanzmusik, die zwischen 1992 und 1995 vor allem in Europa sehr populär war. Typisch ist eine Kombination aus Techno-Rhythmus, Pop-Refrain und Rap-Strophe.

Easy Listening
ist eine Art von Hintergrundmusik, die nebenbei zur Entspannung gehört wird. Entstanden in den 1940er Jahren in den USA. Ihre Bandbreite reicht von populärer Klassik über Country-Musik, Volksmusik, Pop bis Jazz. In aller Regel ist es Instrumentalmusik.

Soul Disco
eine Mischung aus tanzbarem aktuellem Rock, Funk und lateinamerikanischer Musik mit Soul-Arrangement.

Soul Jazz
entspricht modernen Weiterentwicklungen des Souls in den 80er Jahren. Der Ausdruck ist jazzartiger, leichter und fließender.

Dance Ballad
Typische Merkmale einer Ballade: langsammes Tempo, schmeichelder Sound,Kerzenschein-Atmosphäre. Dance Ballad erweitert diese Eigenschaften um elektronische Groove-Sounds.

Trip Hop
ist eine Bezeichnung einen neuereren Still in der Dancefloor-Musik. Grundlagen bilden rhythmische Läufe, die durch Samples, Geräusche und Synthesizerklänge ergänzt werden.

Hip Hop
verursachte eine musikalische Revolution bei der die Musiker durch einen DJ ersetzt wurden. Dabei wurden Teile aus Songs, in denen der Rhythmus ganz im Vordergrund stand, wurden in die Länge gezogen. Mit mehreren Plattenspieler entstanden so neue Musikstücke.

Industrial Techno
Eine Reduzierung der House-Art auf den maschinenhaften, elktronischen Ausdruck.

Trance
Immer noch techno-typisch, aber etwas freundlicher und musikalischer.

Ambient
Techno-Ableger, der zu Anfang der 90er Jahre auf sogenannten Goa Party lief. Der Sound steht im Vordergrund, Klänge und Geräusche sind weicher.

Chill Out
Sphärischer Sound wie bei Ambient. Die Hauptmelodie wird nicht durchstampft, sondern mit Hilfe von weichen Instrumenten gespielt.



Klassische Ausführung von Dance - Techno
11.95 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...
In den Warenkorb legen...




Eine Beschreibung der Musikstücke und der Musikrichtung finden sie unter CDs







Direkt im Waarenkorb bestellbaren
Surround Formate:




---------------5.1 Surround------------------

Format DVD-Audio 5.1
Format DVD-Video mit Dolby Digital 5.1
Format DVD-Video mit DTS 5.1
(in Vorbereitung.)

Die Frontkanäle sind für die eigentliche Musikreproduktion zuständig,die Surroundkanäle für die Raumabbildung.


Dance Techno Classical DVD Audio - 69:53 Min.



ArtikelNr: OCH-DATC101    
Preis: 11.95 EUR


In den Warenkorb legen...
1.Dreamdance
2.Good Mood
3.Fantasy
4.Bushfire
5.Lukewarm Mesh
6.Soultime
7.Manufacture
8.Struggle the Way
9.Big Hit
10.Roadrunner
11.Bell Meditation
12.Just Relax
13.Easy Games
14.Desertdance
---------------5.1 Surround Galaxy -----------------------------------------------

Format DVD-Audio 5.1
Format DVD-Video mit Dolby Digital 5.1
Format DVD-Video mit DTS 5.1
(in Vorbereitung.)

Eine spezielle Aufnahmemethode, bei der die Position des Zuhörers im Raum nicht zwingend ist. Die Musik ist so konzipiert, daß jede Stelle im Raum einen eigenen Charakter aufweist.
Der Zuhörer muß sich nicht unbedingt in der Mitte der Lautsprecheranordnung befinden.
Es werden beide Fronlautsprecher und beide Hinterlautsprecher benutzt.
----------------------------------------------------------------------------------------------------


Erklärung der angebotenen Surround
Formate:


------------------------DVD Audio--------------------------------------------------------
Daten: 16 Bit, 44.1KHz,
keine Komprimierung. Abspielbar mit einem DVD-Audio Player.
Getestet: Samsung DVD HD946
.

-------------------------Dolby Digital----------------------------------------------------
Komprimierung mit Dolby Digital®.
Abspielbar mit einem DVD Player im Format DVD Video mit Dolby Digital Decoder.


-------------------------------DTS----------------------------------------------
Komprimierung mit DTS System. Abspielbar mit einem DVD Player im Format DVD Video mit einem DTS Decoder.
(in Vorbereitung) - bitte, per E-Mail bestellen.


Beschreibung des Surround-Formates 5.1
Dies ist eines der gebräuchlichsten Formate im Kino- und DVD-Bereich. Es gibt verschiedene Ausführungen der Kodierformate für Kino und DVD (entwickelt von unterschiedlichen Herstellern), z.B. Dolby Digital, AC-3, DTS und das Mehrkanaltonformat MPEG-2. In der 5.1-Konfiguration wird ein Lautsprecher in der Mitte angeordnet (der Center-Lautsprecher, hauptsächlich für Sprechpassagen verwendet). Außerdem gibt es vier Surround-Lautsprecher für Musik und Sound-Effekte und einen Subbass-Kanal (LFE – Low Frequency Emitter) mit geringerer Bandbreite für spezielle tieffrequente Effekte.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------


Beschreibung der weiteren lieferbaren
Surround-Formate:


Diese Formate per E-Mail bestellen!
Anordnung der Kanäle werden für die vorhandende Anlage abgesprochen.

--------------------------5.0-------------------------
Dieses Format entspricht dem 5.1-Format (siehe unten), jedoch ohne den LFE-Kanal. Der LFE-Kanal ist im 5.1 Format optional – wenn Sie ihn nicht benutzen möchten, sollten Sie diese Option wählen.

-------------------6.0 Cinema-------------------
Eine Konfiguration mit 3 Front-Lautsprechern (Links- Rechts-Mitte) und 3 Surround-Kanälen (Links-Rechts- Mitte).

--------------------6.0 Music-------------------
Hier werden 2 Front-Lautsprecher (Links-Rechts), zwei Surround-Kanäle (Surround Links-Surround Rechts) und zwei Seiten-Kanäle (Linke Seite-Rechte Seite) verwendet.



-------------------------LRCS-------------------------
steht für »Left Right Center Surround«, wobei der Surround-Lautsprecher in der hinteren Mitte angeordnet ist. Dies ist das ursprüngliche Surround-Format, das zuerst im Kino als »Dolby Stereo« eingesetzt und später im Heimkinobereich als Format »Dolby ProLogic« bekannt wurde.

--------------------------LRC--------------------------
Wie LRCS, jedoch ohne Surround-Lautsprecherkanal.

--------------------------LRS--------------------------
Links-Rechts-Surround, wobei der Surround-Lautsprecher in der hinteren Mitte angeordnet ist.

----------------------LRC+Lfe----------------------
Wie LRC, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

----------------------LRS+Lfe----------------------
Wie LRS, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

-----------------------Quadro-----------------------
Das alte Quadrophonie-Format für Musik auf Vinyl-Schallplatte, bei dem in jeder Ecke ein Lautsprecher steht.

---------------------LRCS+Lfe--------------------
Wie LRCS, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

-------------------Quadro+Lfe-------------------
Wie Quadro, jedoch mit zusätzlichem Subbass-Kanal.

Klassische Ausführung von Dance - Techno
6.30 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...



1. Dancefloor
2. Euro/House
3. Ambient/Chill Out
4. Hip Hop/Soul
5. Rave
6. Soul/Dance
7. Industrial Techno
8. Soul/House
9. Acid/House
10. Trip Hop
11. Dance/Ballad
12. Euro/Dance
13. Easy Listening
14. Ambient/Trance
--------------------------------------------------------------

Dance
Eine deutsche Bezeichnung für verschiedene Stilrichtungen der elektronischen Tanzmusik

Dancefloor
US-Dancefloor, eine Variante der elektronischen Tanzmusik, die Mitte der 1990er in den USA produziert wurde

House
Diese Musikrichtung der populäre Musik (Popmusik) entstand in den 70er Jahren in den USA. Grundlage seiner Entstehung war eine atraktive rhytmische Instrumentalpassage einer bekanten Produktion, die als Grundlage für für ein neues Musikstück diente. Dieser Musikstil der elektronischer Tanzmusik kann man als den Vorläufer des Techno betrachten.



Dance Techno Klassik Dowload-CD - 69:31 Min



ArtikelNr: OCH-DATC501    
Preis: 6.30 EUR

1.Dreamdance
2.Good Mood
3.Fantasy
4.Bushfire
5.Lukewarm Mesh
6.Soultime
7.Manufacture
8.Struggle the Way
9.Big Hit
10.Roadrunner
11.Bell Meditation
12.Just Relax
13.Easy Games
14.Desertdance

Soul
Ein Afroamerikanischer Musikstil der sich in den 50er Jahre aus Spirituals, Gospel, Blues und Rythm and Blues entwickelt hat.

Acid
ist eine Stilart der House-Musik. Der Stil wurde um 1985 in Chicago, in Detroit, entwickelt und kam 1987 auch nach Europa. Typische Merkmale ist der elektronischer Drumcomputer und die synthetische Basslinie.

Rave
1990 entstand in England neue Art der Party-Veranstaltung mit elektronischer Musik. Sie beinhaltet Elemente des Acid-house, Dancefloor-Rhytmen und anderen Technoarten.

Euro-Dance
Stilrichtung innerhalb der elektronischen Tanzmusik, die zwischen 1992 und 1995 vor allem in Europa sehr populär war. Typisch ist eine Kombination aus Techno-Rhythmus, Pop-Refrain und Rap-Strophe.

Easy Listening
ist eine Art von Hintergrundmusik, die nebenbei zur Entspannung gehört wird. Entstanden in den 1940er Jahren in den USA. Ihre Bandbreite reicht von populärer Klassik über Country-Musik, Volksmusik, Pop bis Jazz. In aller Regel ist es Instrumentalmusik.

Soul Disco
eine Mischung aus tanzbarem aktuellem Rock, Funk und lateinamerikanischer Musik mit Soul-Arrangement.

Soul Jazz
entspricht modernen Weiterentwicklungen des Souls in den 80er Jahren. Der Ausdruck ist jazzartiger, leichter und fließender.

Dance Ballad
Typische Merkmale einer Ballade: langsammes Tempo, schmeichelder Sound,Kerzenschein-Atmosphäre. Dance Ballad erweitert diese Eigenschaften um elektronische Groove-Sounds.

Trip Hop
ist eine Bezeichnung einen neuereren Still in der Dancefloor-Musik. Grundlagen bilden rhythmische Läufe, die durch Samples, Geräusche und Synthesizerklänge ergänzt werden.

Hip Hop
verursachte eine musikalische Revolution bei der die Musiker durch einen DJ ersetzt wurden. Dabei wurden Teile aus Songs, in denen der Rhythmus ganz im Vordergrund stand, wurden in die Länge gezogen. Mit mehreren Plattenspieler entstanden so neue Musikstücke.

Industrial Techno
Eine Reduzierung der House-Art auf den maschinenhaften, elktronischen Ausdruck.

Trance
Immer noch techno-typisch, aber etwas freundlicher und musikalischer.

Ambient
Techno-Ableger, der zu Anfang der 90er Jahre auf sogenannten Goa Party lief. Der Sound steht im Vordergrund, Klänge und Geräusche sind weicher.

Chill Out
Sphärischer Sound wie bei Ambient. Die Hauptmelodie wird nicht durchstampft, sondern mit Hilfe von weichen Instrumenten gespielt.



Dance, Dance, Dance - 1:50 Min.
CD Dance Techno 2
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Dark Pocket - 2:22 Min.
CD Rag Time
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Day And Night - 3:33 Min.
CD Blues
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Day And Night - 2:33 Min.
OCH - 2004
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

CD Jazz
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

CD Piano
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

OCH - 2004
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Deep Tracks - 2:36 Min.
CD Rock Pop
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Delightfull - 2:11 Min.
CD Rag Time
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Delightfull - 2:11 Min.
OCH - 2002
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Der Berg - 1:52 Min.
OCH-Weihnachten
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Desertdance - 7:42 Min.
CD Dance Techno Klassik
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Desertdance - 3:25 Min.
CD Dance Techno
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...

Desertdance - 7:42 Min.
OCH - 2005
0.99 EUR
Mail an Künstler HompageIn den Warenkorb legen...


< vorherige < - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 - 29 - 30 - 31 - 32 - 33 - > nächste >
Selektierte Artikel: 658

AGB - Impressum - Hilfe - Kontakt

© Medien-Werbe-Agentur Udo Starkens - www.STARKEns-shopsoftWARE.de - Version: 1.12